Projekte

Während eines Projekts wird ein spezielles Thema über einen längeren Zeitraum erarbeitet. Die Inhalte des Projekts orientieren sich an den Interessen der Kinder. Dies bedeutet für uns, dass wir sehr gründlich und genau beobachten und hinhören müssen, um die Neigungen und Vorlieben der Kinder zu erkennen. Das jeweilige Thema wird durch verschiedene Materialien (Lieder, Experimente, Geschichten, Gedichte, Bilderbücher, etc.) erarbeitet. Hat sich ein spezielles Thema herauskristallisiert, gestalten wir gemeinsam mit den Kindern einen „Projektplan“. Dabei berücksichtigen wir, welche Medien wir nutzen und wen wir dazu einladen können (Fachpersonal). Im Team wird besprochen, welche Förderschwerpunkte wir setzen. Der Abschluss eines Projekts endet mit einem Höhepunkt, das können Ausflüge, Feste oder Vorstellungen sein.

Ein Auszug aus unseren Projekten...

Mia schaung uns um

Feuerwehr

Im Zuge unseres Projekts "Mia schauen uns um" durften wir einen Vormittag bei der ? Feuerwehr Kraiburg ?verbringen...
Nach der Ansicht und Anprobe des Feuerwehranzuges und einer stärkenden Brotzeit, ging es weiter mit der Erkundung des Rettungsbootes und dem Feuerwehrauto - mit Sirene und Fahrt ?- außerdem durften wir die Rettungszange an Holz und die Luftkissen an einem schweren Feuerwehrbus ausprobieren. Strahlende Kinderaugen waren natürlich auch beim Wettweitspritzen mit der Löschspritze zu sehen...

Vom „Korn zum Brot“ bei d´Wirtin und da Bauer

Nach dem Mahlen der Getreidekörner mit einer Handmühle, dem Bereiten eines Brotteiges und dem Formen von Brötchen, durften wir den Traktor begutachten, die Esel streicheln, die Hasen füttern und uns die Bienen anschauen. Hier bekamen wir eine jede Menge Informationen wie denn das mit dem Honig so vor sich geht. Spielen und Toben war natürlich auch an der Tagesordnung.
Nach dem aufregenden Vormittag, war der Hunger riesig und die Vorfreude auf die selbstgebackenen Brötchen ebenso. Bei einer gemütlichen Brotzeit mit den noch warmen Brötchen, Butter und Honig haben wir den Vormittag ausklingen lassen.

Rettungshundestaffel im Römerzwergerlgarten

Hierzu hat uns die BRK Rettungshundestaffel Mühldorf mit ihren Hunden im Römerzwergerl-Garten besucht. Die Kinder durften das Auto mit den Hundeboxen begutachten, es wurde besprochen was im Rucksack des Rettungsteams alles drin sein muss und für was die ganzen Dinge gut sind. Im Anschluss durften sich die Kinder verstecken und sich von den Hunden mit deren Führern suchen lassen... natürlich war auch Hunde streicheln und mit Leckerlis füttern an der Tagesordnung...

Schnuppergolfen im Golfclub Schloss Guttenburg e.V.

Die Einladung zum Schnuppergolfen wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen, und so sind wir, mit Hilfe einiger fahrwilliger Eltern, los gezogen und haben uns zum Golfen in Guttenburg getroffen.
Der Trainer Oliver Haller hat uns unter anderem gezeigt wie der Golfplatz aussieht, den Kindern die verschiedenen Rasenarten und die Abschläge mit ihren Namen erklärt, und dass ein Spiel über 18 Loch eine Weite von über 10 km hat. Danach durften die Kinder selber Hand an den Schläger legen. Nach der Einführung über die richtige Stellung und wie die verschiedenen Abschläge gehen, haben wir mit den Kinderschlägern schon ein paar richtig gute Schüsse hinbekommen. Die Fahrt mit dem Golfcart war der krönende Abschluss.

Nach dem anstrengenden aber sehr schönen Vormittag haben wir die spendierte Brotzeit und die Getränke von Frau Bauer gerne angenommen und uns schmecken lassen.

Biberwanderung

Unser letzter Ausflug im Rahmen unseres Projektes "Mia schauen uns um" ging zu den Bibern. An diesem Tag haben wir uns gemeinsam mit Fr. Doris Anzinger-Pohlus auf die Suche nach den Bibern in den Innauen gemacht. Wir sind auf Spurensuche gegangen, haben die Biberbauten besichtigt und sind selbst zum Biber geworden (Karotten knabbern). Im Biberrucksack vom Landratsamt Mühldorf, den sich Frau Anzinger-Pohlus ausgeliehen hatte, gab es auch viele einzigartige Schätze zum Thema Biber zu entdecken.

Projekt Drachen, Ritter und Burgen

Vor der Faschingszeit zeigten unsere Kinder ein  besonderes  Interesse  an  der mystischen Drachenwelt.  Deshalb  wurde  das  Thema  im Faschingsprojekt  aufgegriffen und  unser Gruppenraum  in  eine  Drachenhöhle  verwandelt.  
Drachen  in  ihren unterschiedlichsten Farben  und  Formen konnte man bei den Römerzwergerln zur Faschingszeit beobachten.  
Es  wurde  geflogen,  gefaucht,  geprustet, Feuer  gespuckt  und  alles  was  so  zum
Drachendasein dazugehört.  
Der  Fasching  ging, das  Interesse  der  Kinder  am  Thema  aber blieb.                        Sie  entdeckten  was  mit  der Drachenwelt  so  alles  in  Verbindung  steht...
nämlich die Ritterwelt mit ihren Burgen.  
Also wurden zusammen mit den Kindern die restlichen  Räumlichkeiten  in  eine Burgfestung  mit  Burgmauern,  selbstgebastelten Wappen und Schwertern, Rittern und  einer  mit  den  Kindern  gebauten Zugbrücke zum Gruppenraum erweitert. 
Es  wurden  „arme  Ritter“  gegessen, Ritterlieder gesungen, mit Feder und Tusche geschrieben,  Bücher  zum  Thema  angeschaut,  gelesen  und  besprochen,  die  Finger zu passenden Fingerspielen bewegt und bei Bewegungsspielen  auf  wilden  Pferden geritten, und vor Rittern geflohen.
Zur  Abrundung  des  Projektes  ging  es  dann mit dem Bus auf die Burg in Tittmoning, wo sich  die  Kinder  bei  einer  kindgerechten Führung  die  Burg  anschauen  und ritterliche Abenteuer erleben konnten.  
Zur  Vertiefung  geht  das  Projekt  nun  in  ein „Heimatprojekt“  über,  indem  wir Kraiburg und  seine  ritterliche  Vergangenheit erkunden werden.  
 
Der  erste  Erkundungsausflug  zum  Schlossberg  wurde  mit  großer  Begeisterung
gestartet.  Es  wurde  zum  ehemaligen Burgbrunnen  gewandert  und  dort  nach steinernen Überresten der Burg gesucht und gegraben.

Und  der  nächste  Exkurs  wird  schon geplant...

Projekt Piraten

Da uns unsere Kinder immer wieder gezeigt haben, dass das Thema Piratenwelt mit all ihren Facetten ein interessantes wie bewegendes Thema für sie ist, wurde es als Faschingsprojekt in Angriff genommen. Die Räumlichkeiten wurden zusammen mit den Kindern in eine Piratenwelt verwandelt. Jegliche Unterwassertiere, Schiffe, Schatzkisten (welche noch befüllt werden) und sogar ein Piratenschiff kann man entdecken. Fernrohre, Schwerte und Piratenhüte welche für ihr fantasievolles Spiel benötigt werden , werden von ihnen mit Papier kurzer Hand in die Tat umgesetzt, sei es gerollt, gefaltet oder einfach nur zusammengeknüllt als Kanonenkugel.

Bücher über Piraten und Meeresbewohner werden verschlungen und beim Mittagskreis tönen ganz laut Piratenlieder...

Unsere Vorschulkids durften im Zuge dessen recht spontan ins Deutsche Museum nach München fahren und die Schiffe dort bewundern und entdecken.

Dem unsinnigen Donnerstag wurde alle Ehre gemacht und mit Musik, Spielen und vielen kleinen Piraten, Fischen und Meerjungfrauen Fasching gefeiert.

Das Projekt wirkte nach bis zu unserem Sommerfest, welches auch im Piratenstil gefeiert wurde.

Aktuelles

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Mi von 7.15 Uhr - 15.00 Uhr Do von 7.15 Uhr - 17.15 Uhr und freitags von 7.15 Uhr - 14.00 Uhr sind wir für Euch da!

 

TAGEWEISE BUCHEN

Für Kinder unter 3 Jahren kann der Kindergartenplatz auch tageweise gebucht werden.

mehr...

 

 

ANMELDUNG

Ihr könnt jederzeit vorbeikommen, Euch die Einrichtung anschauen und Euer Kind anmelden. Ein kurzer Anruf unter 08638/ 73083 genügt und es kann losgehen.

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldeformular

 

UNSERE RÄUMLICHKEITEN

Schaut Euch unsere wunderschönen behaglichen neuen und umgestalteten Räume auf den neuesten Bildern an. Viel Spaß!

Zur Bildergalerie